Trio Elf

präsentiert

>>> Mittwoch, 17. November 2021

„Trio Elf“

Kult-Bau
Konkordiastrasse 27
9000 St.Gallen

BEGINN: 20:00
TÜRÖFFNUNG: 19:15

Das blinde Zusammenspiel der drei, Gerwin Eisenhauer’s Breakbeats, Walter Langs oftmals elektronisch verfremdete Flügelklänge und Sebastian Gieck’s Basslines vereinen Gegensätze wie /laut-leise//konsonant-dissonant//minimalistisch-hymnisch/ zu dem ganz eigenen TRIO ELF Sound.

Formel: Grooves der Clubkultur (Drum’n’Bass, House, 2 step) + pianistische Lyrik = TRIO ELF.

„Trio Elf gehört zu einer neuen deutschen Jazzgeneration. War der Jazz zuletzt zur Lounge Musik degradiert, entdeckt sie das, was den Jazz einst gross machte: Risiko, neue Sounds und Energieausbrüche“
Hamburger Abendblatt

Gerwin Eisenhauer spielt komplexe Beats wie ein menschgewordener Drum-Computer, der
mit Drum’n’Bass oder HipHop so virtuos improvisiert wie andere Jazzschlagzeuger mit dem Swing.

Walter Lang ist einer der herausragendsten Pianisten Europas und ein gefeierter Star in Japan. Seine lyrisch-magischen Melodien und energetischen Akkorde zeugen von ungeheurer Kreativität.

Sebastian Gieck machte sich mit seinem eigenständigen melodisch virtuosen Stil auf dem Bassinternational einen Namen. Blitzschnell wechselt er von solistischem Kontrapunkt zu erdig-warmen Basslinien.

www.trioelf.de

 

<<< zurück zur Veranstaltungs-Übersicht